Unser Weg zum Pool

Ein weiterer WordPress-Blog

Unser Weg zum Pool header image 2

Sexismus allenthalben, außer hier

Februar 1st, 2013 · Keine Kommentare

von Tobias Griebel

Die von einer Reporterin des Magazins “Stern”, entfachte Flächenbranddebatte über den alltäglichen Sexismus, in Person, des spitzen FDP Schlachtrosses Rainer Brüderle, darf natürlich auch an diesem wichtigen Blog, nicht ungeschoren vorbeiziehen.
Der Umstand, daß die betroffene Dame, erst ein Jahr nach dem Vorfall, bei der Aftershow-Party, des heiligen FDP Dreikönigstreffens im Lande der Weckle und Kehrwoche, mit der Story herausrückt – die nebenbei bemerkt, dem oben erwähnten Magazin, nunmehr bereits die zweite Titelstory wert zu sein schein – hat natürlich, vor allem in Zeiten der rasenden Neuigkeitenverzwitscherung, ein ganz leichtes G’schmäckle, wie man im schwäbischen so schön sagt.
Das herausgebende Magazin begründet dies, mit der umfassenden und ebenso notwendigen, als auch langwierigen Recherche, zu diesem für Herrn Brüderle, heiklen Vorfall. Geschenkt! Die Wahrheit ist natürlich eine ganz andere: der Vorfall wurde von FDP-Parteichef Rösler-Getreuen, von langer Hand geplant und inszeniert. Die Stern Reporterin Laura Himmelreich, in Wahrheit, die heimliche Top-Agentin, des ersten und einzigen “Philipp-Rösler-Forever-Number-One-Kommandos” , stelle dem trunkenen Spitzenkandidaten Brüderle, eine ebenso perfide, als auch tief dekoltierte Falle, in die der durch gratis Weinschorle gefügig gemachte, Altpolitiker, prompt tappen mußte.
Als sich nun im Nebel des geliehenen FDP Phyrussieges, bei der Niedersachsenwahl, die Chance bot, den waidwunden Nicht-Königsmörder, endgültig ins Reich der geifernden Lustmolche zu schicken, war schnelles Handeln angesagt. Der Rest der Geschichte ist Geschichte.
Nun flackern allenthalben, quer durch alle Kanäle, die so genannten “längst fälligen Diskussionen”, bis sich eine neue Sau findet, die durchs Dorf getrieben werden kann. Endergebnis des liberalen Zermalmungsprozesses ist, das die FDP nun schlußendlich die Rankings der “unbeliebtesten Politiker Deutschlands” unangefochten mit Platz 1 und 2 anführt. Das gab es seit Scharping nicht mehr. Glückwunsch.
Thema Glückwunsch: der FC Bayern aus München hat den ehemaligen Trainer des FC Barcelona, Pep Guardiola, für die kommende Saison als Übungleiternachfolger für Jupp Heynckes. Schön. Man scheint es mit der Erneuerung des FC Bayern, tatsächlich ernst zu meinen, auch wenn man nach dem Scheitern der beiden letzten Erneuerern, Klinsmann und van Gaal, zunächst reflexartig wieder einen alten Besen, aus der Kammer hervorgeholt hatte. Ich bleibe ein interessierter und skeptischer Beobachter des Treibens.
Thema Beobachter – das Publikum des Dschungelcamps, hat fairerweise den schlichtesten und ehrlichsten Bewohner, des australischen Camps zum Sieger erklärt und ich freue mich bereits jetzt auf den Beitrag diverser Printmedien im Jahre 2014, unter der Überschrift “…was macht eigentlich”.
Unterhaltsam war es dennoch.
Die späte Sendezeit eignete sich übrigens als kleines Trainingslager, für die kommende Fußball-WM in Brasilien. Dort werden wie immer, wenn ein Fußballgroßereignis, außerhalb deutscher Grenzen stattfinden darf, die Stadien und die Autobahnen, nicht rechtzeitig fertig aber das sind wir ja mittlerweile ebenfalls gewohnt. Komisch, dass es dennoch irgendwie immer funktioniert.
Was vergessen? Ja, Lance Armstrong, aber der ist mittlerweile auch zum vergessen. Und jetzt komm Ulle, pack endlich aus…

Tags: Allgemein

0 Antworten bis jetzt ↓

  • Es gibt keine Kommentare bis jetzt...Trete Sachen weg, die vom Formular runterfallen.

Hinterlasse ein Kommentar


− zwei = 3